Heimspiel für Prinzessin Suzan I.

An Weiberfastnacht hatte unsere Prinzessin Suzan I. vor dem großen Einmarsch bei unseren jecken Weibern in der Schützenhalle, ein Heimspiel der besonderen Art.

Es stand der traditionelle Besuch bei den Naturparkquellen an. War sie es, die noch im letzten Jahr uns als Garde bei dem Empfang fürsorglich bewirtete, stand sie nun im Mittelpunkt und wurde von ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen umsorgt.

Sichtlich bewegt, war schon der Einzug in die Hallen. Suzan I. und Prinz Peter I mussten zunächst durch ein Spalier der Mitarbeiter und der mitgekommenen Rot-Weißen, bevor sie ein großes Stofflaken mit einer überdimensional Krone stoppten. Auf diesen wenigen Metern verdrückte Suzan I schon die eine oder andere Träne der Rührung. War sie doch von diesem Empfang „ihrer Leute“ überwältigt.

Nachdem das Prinzenpaar dann mit Bravour und kleinen Nagelscheren die Krone aus dem Stoff geschnitten hatte, erfolgte der Einmarsch in den liebevoll und festlich karnevalistisch geschmückten Saal.

Nach der Begrüßung durch den Betriebsleiter Thomas Dörpinghaus und den Dankesworten von Prinz und Prinzessin ließen es sich alle erst einmal bei kühlen Getränken und leckeren Häppchen schmecken, immer aufmerksam umsorgt durch die tollen Mitarbeiter, die sofort zu Stelle waren, wenn irgendetwas ausgegangen war.

Anschließend musste Prinz Peter I. dann zusammen mit der Prinzessin eine kleine Aufgabe bewältigen. Es galt mehrere über seinen Kopf schwebende Luftballons zu zerstechen, in denen sich einzelne Buchstaben befanden die dann vom Prinzenpaar zu einem Lösungswort zusammengesetzt werden mussten.

Seit diesem Spiel wissen wir, das wir einen Prinzen haben, der sogar schweben kann (s. Foto). In Null Komma nix, war die Aufgabe gelöst und das gesuchte Lösungswort  S E S S I O N  gefunden. Großer Applaus war der Lohn.

Im Anschluss daran bedankte sich Präsident Jochen Blum bei den Verantwortlichen der Naturparkquellen und verteilte Orden. Zu erwähnen ist, dass es sich selbst Graf Markus persönlich nicht nehmen ließ der Prinzessin zu gratulieren. Auch er wurde mit dem Prinzenorden geehrt.

Die Prinzessin bedankte sich dann noch einmal persönlich bei Ihren Mitarbeitern für die tolle Ausrichtung und Bewirtung an diesem Nachmittag mit Orden.

 

Danach war dann der nette und erholsame Nachmittag auch schon vorbei und die Karawane musste weiter ziehen in die Höhle der Löwinnen – der Frauensitzung in der Schützenhalle – in der die Ankunft der Prinzessin und der Garde schon ungeduldig erwartet wurde.